Vandalismus und Littering am Rastplatz Froloo

Vandalismus und Littering erreichen neue Dimension

Als der Bürgerratspräsident Christoph A. Bieri am Samstagmorgen, dem 10. April 2021, auf dem Grillplatz im Froloo eintraf, traute er seinen Augen nicht. Die Flaschen, Büchsen, Scherben und weitere Abfälle am Fichtenrain und dem Waldweg zum Froloo liessen schon wenig Gutes erwarten, aber das hatte er dann doch nicht erwartet.

Überall lagen Abfall, Büchsen, Flaschen und Scherben herum. Die Verletzungsgefahr für Mensch und Tier war beträchtlich. Noch viel schlimmer waren jedoch die Schäden, welche mutmasslich durch die Benutzer am Freitagabend zu verantworten sind. Aus einem Tisch wurde mit roher Gewalt eine Platte herausgerissen und ins Feuer gelegt, zudem wurde aus dem Zaun ein Element entfernt und als zusätzliche Sitzbank verwendet.

Dank der Unterstützung durch Familien, welche am frühen Samstagmittag einen schönen Tag auf dem Rastplatz Froloo verbringen wollten, konnte der Abfall durch die von der Gemeinde Therwil organisierte Putzequipe rasch eingesammelt werden. Die Schäden an den Tischen werden in den nächsten Tagen repariert werden müssen.

Der Schaden inkl. den Aufräumarbeiten beträgt mehrere hundert Franken. Bekannt ist, dass am Freitagabend eine Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Grillplatz anwesend war und offenbar auch für das Littering auf den Wegen und im Wald und die Schäden am Rastplatz verantwortlich ist.

Es kommt immer wieder vor, dass durch Vandalenakte die Rastplätze im Therwiler Wald mutwillig und mit roher Gewalt geschädigt werden. Die Kosten dafür tragen die Bürgergemeinde und die Gemeinde Therwil, die Folgen haben aber auch immer die friedlichen Familien zu tragen, die an den Folgetagen einen schönen Tag an diesen Orten verbringen möchten.

Die Bürgergemeinde hat entschieden, gegen diese Art von mutwilliger Zerstörung und Missachtung von Anstand und Ordnung vorzugehen und Anzeige erstattet.

Christoph A. Bieri bedauert diese Entwicklung und hat keinerlei Verständnis dafür. Mögliche weitere Massnahmen werden mit den zuständigen Gemeindebehörden besprochen. Er würde es aber sehr bedauern, wenn beispielsweise die Schliessung der Rastplätze am Abend in Betracht gezogen werden oder dafür zukünftig eine Bewilligung eingeholt werden müsste.

Bürgergemeinde Therwil

Christoph A. Bieri

Bürgerratspräsident